Zur Geschichte des Kulturhauses mit dem Restaurant "Bürgerhof"

Restaurant Bürgerhof Gastronomie

Um die Jahrhundertwende erhielt der Hotelbau in der Stadt Bleicherode durch die Errichtung des hiesigen Kaliwerkes seine Belebung.
Mit der Niederbringung der „Velsen-Schächte“ und dem sich anbahnenden Fremdenverkehr war ein Bedarf hotelmäßiger Übernachtungsmöglichkeiten entstanden.

So erbaute der Werksbaumeister Eduard Werkmeister im Jahre 1904 in der Bahnhofstraße, gegenüber der königlichen Berginspektion, das Hotel „Zur Sonne“.
Es verfügte über einen Konzertgarten mit einer Konzertmuschel.
Während des 1. Weltkrieges diente das Hotel der Unterbringung von Teilen eines Ersatzbataillons, war Reserve-Lazarett und Truppenküche für die Garnison der Stadt.

Von 1918  bis 1931 rückte das Hotels mit  der Übernahme der Bewirtschaftung durch Herrn Selma Hechler ins Blickfeld des Geschehens und erhielt den neuen Namen “Bürgerhof“.
Er richtete hier ein Lichtspieltheater ein und organisierte verschiedene große Ausstellungen.

Von 1931 bis 1954 gab es noch zwei Besitzerwechsel (Herr H. Schildwächter, und Herr Robert Frenzel).

1954/55 übernahm das Kaliwerk den „Bürgerhof“. Nach umfangreichen Umbauten feierte man mit der Eröffnung der Karnevalsaison im Frühjahr 1955 gleichzeitig auch die Einweihung des Kulturhauses „Glückauf“.
Die Bewirtschaftung der Gaststätte übernahm die HO.

1991 wurde das Kulturhaus vom Kaliwerk an die Stadt Bleicherode übertragen. In den folgenden Jahren ging der Gaststättenbetrieb an verschiedene Gastronomen (Wienrich, Pfeuffer, Ode, Müller).

Ende der 90ger Jahre meldete  eine Eigentümerin Besitzansprüche an das Kulturhaus, so dass 1998 dieses von der Stadt käuflich erworben werden musste.

Das Vorhaben 2001, das Kulturhaus zur Nutzung an eine Privatperson weiterzuveräußern, scheiterte, so dass der Heimat- und Fremdenverkehrsverband 2002 das Kulturhaus und die Gaststätte zur Nutzung und Bewirtschaftung übernahm.

Von 2005 bis 2006 wurde die Gaststätte von Frau Andrea Pfeifer gepachtet, und ab März 2007 ging die Gastronomie wieder an den Heimat- und Fremdenverkehrsverband zurück.

 

Liebe Gäste,

unsere kleine Zeitreise konnte Ihnen nur einen kurzen geschichtlichen Einblick über unser Kulturhaus mit dem Restaurant „Bürgerhof“ geben. All die unzähligen, verschiedensten Veranstaltungen die in den Jahrzehnten durchgeführt wurden, ob im Saal, in den Räumlichkeiten der oberen Etage, auf dem in der Nähe liegenden Festplatz usw. hat das Team des Restaurants stets gastronomisch abgesichert.

Wie Sie, liebe Gäste, unschwer erkennen können, hat das Haus ein neues Antlitz erhalten. Das Obergeschoss mit dem Dach wurde in Anlehnung an den ersten Baustil neu errichtet.
In verschiedenen Bauabschnitten wird das Haus auch innen erneuert werden.
Das Ziel des Fördervereins Kulturhaus, der Stadt Bleicherode sowie des Heimat- und Fremdenverkehrsverbandes ist es, für unsere Bürger ein Zentrum der Freizeit, Kultur sowie Tradition zu erhalten und vor allem unseren Gästen von Nah und Fern eine qualitativ gute regionale Gastronomie zu bieten.

Öffnungszeiten:

Montag 10.00 - 14.00 Uhr  
Dienstag 10.00 - 14.00 Uhr 18.00 - 21.00 Uhr
Mittwoch 10.00 - 14.00 Uhr 18.00 - 21.00 Uhr
Donnerstag 10.00 - 14.00 Uhr 18.00 - 21.00 Uhr
Freitag 09.00 - 14.00 Uhr 18.00 - 21.00 Uhr
Samstag 12.00 - 15.00 Uhr 18.00 - 21.00 Uhr
Sonntag 11.00 - 14.00 Uhr  
 

Ihr Heimat- und Fremdenverkehrsverband/Regionalmarketing